4. Volker-Pannen-Cup

 
Foto: volker-pannen-cup_2015

Volker-Pannen-Cup

 

4. Volker-Pannen-Cup in Bad Bentheim
Der SPD-Ortsverein lädt Fußballfreunde, Hobbymannschaften und die Nachbarschaften der angrenzenden Wohngebiete zum 4. Volker-Pannen-Cup ein.
Am Freitag, dem 16. Juni 2017 um 17.00 Uhr treffen sich die Hobbykicker zu einem kleinen Fußballturnier auf dem Bolzplatz am Alten Postweg in Bad Bentheim. Die Mannschaften spielen mit vier Feldspielern und einem Torwart.

 

 


Als Preis lockt ein 2014 vom Bürgermeister Dr. Volker Pannen gestifteter Wanderpokal, den im ersten Jahr die Kicker der Konzertinitiative „Alternation“ geholt haben. Im Jahr 2015 ging er an die Auszubildenden der Daimler Benz-AG aus Düsseldorf, die im Rahmen von firmeninternen Projekttagen auf dem Bolzplatz einen Grillplatz angelegt haben. Im letzten Jahr ging der Cup an „Extrem unnötig“, ein Freundeskreis aus Schüttorf. Der Teamleiter Phillip Steenweg, zur Zeit auf einem Auslandsaufenthalt in Australien, hat bereits von dort mitgeteilt, dass seine Freunde den Pokal erfolgreich verteidigen wollen. Es haben sich aber bereits einige Mannschaften gemeldet, die ein Auge auf den Pokal geworfen haben und ihn für ein Jahr mit nach Hause nehmen möchten. Bürgermeister Dr. Volker Pannen selbst wird voraussichtlich wieder bei den „SPD-All-Stars“ spielen. Weitere Mannschaften können bis zum 11. Juni 2017 bei der SPD ihre Teilnahmen anmelden. Bei gutem Wetter soll das Turnier mit Live-Musik und Grillwürstchen und bei kühlen Getränken in einem gemütlichen Abend abgerundet werden. Dabei besteht auch die Möglichkeit, mit den Vorstands- und Ratsmitgliedern der Bad Bentheimer SPD sowie mit Bürgermeister Dr. Volker Pannen persönlich ins Gespräch zu kommen.


Interessierte Kicker melden sich beim SPD-Ortsverein Bad Bentheim,

Johann Bardenhorst, Tel.: 0151 / 67 00 44 94 oder E-Mail: Johannbardenhorst@googlemail.com


 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.